Gimpel Dompfaff Winter bullfinch Kohlmeise Great tit

Alte Zeiten - Old times

Wie war es früher hierzulande? Gerätschaften aus den Alten Zeit können sehr spannend sein!

 

How was life earlier hre in Switzerland? Equipment from the Old Times can be very exciting!


Grüebli - Alter Steinbruch - Stone quarry

Steinbrecher stone grinder

Mit diesem Steinbrecher wurde bis 1955 der Kies für den Strassenbau im Dorf Beatenberg im Berner Oberland gebrochen. Im Alten Steinbruch in der Nähe der Kirchen wurde früher Material für den Bau und Unterhalt der Naturstrassen abgebaut.

 

Über 50 Jahre lang lag die Maschine brach und war Wind und Wetter ausgesetzt. Ausserdem war die unter umgestürzten Bäumen begraben und fast ganz überwachsen. Im Jahr 2009 wurde sie mit viel Liebe restauriert und läuft nun wieder wie geschmiert zu Ausstellungszwecken. Wer interessiert ist an einer Führung, soll sich doch bitte hier melden.

Steinbrecher Antriebs Motor Stone grinder motor

With this stone grinder the gravel for the roads in Beatenberg was ground. The site of the Old Stone Quarry in Beatenberg in Berner Oberland near Interlaken is close to the churches. There the gravel for the roadworks was mined.

 

For over 50 years the the machine wasn't used and was weathered, buried under fallen trees and overgrown. In 2009 the grinder was restored with passion and is now working like in the old days, again. But it is only used for demo. If you like to see it please refer to this site.



Der Sprung in the Freiheit - A leap into Freedom

Urnersee Lake of Uri Lake of Lucerne Vierwaldstättersee Föhn Foehn Panorama Willaima Tell Wilhelm Tell

Wer Zeit und Musse hat, steigt in Luzern beim Bahnhof in eines der Schiffe, die als Kursschiffe auf dem Vierwaldstättersee verkehren, 5 davon sind liebevoll restaurierte Raddampfer, die DS Uri ist das älteste Dampfschiff der Flotte und wurde 1901 gebaut. Die Fahrt von Luzern bis Flüelen dauert zwei bis drei Stunden (je nachdem, welche Stationen angefahren werden) und ist eine Reise in die mythische Vergangenheit der Schweiz.

Schiff ship boat Urnersee lake of Uri Lake of Lucerne Flüelen

I hope you will find time and leisure to attend a ship trip on the Lake of Lucerne. There are many regular boat trips everyday. 5 of the ships are carefully restored paddle steamers, e.g. DS Uri is the oldest of the fleet and was built in 1901. The trip from Lucerne to Flüelen  takes two to three hours depending on how many stations the boat will stop. It is a trip into the mythical past of Switzerland.



Nachdem man den Vierwaldstättersee bis Brunnen (Webcam) durchmessen und vielleicht ein feines Mahl genossen hat, sollte man ab jetzt unbedingt den Blick nach draussen richten, denn jetzt kommt der "Thriller" der Geschichte der Schweiz, der von Friedrich Schiller geschrieben wurde (Theaterstück).

 

Es ist die Geschichte des Freiheitskämpfers Wilhelm Tells, eine Symbolfigur, die sich weigerte, einen Kniefall vor dem vom Vogt Gessler auf einer Stange aufgestellten Hut, welcher den Vogt selbst symbolisieren sollte, zu machen. Der Vogt, von den Habsburgern eingesetzt, tyannisierte das Volk.

Gessler zwingt nun Tell, mit einer Armbrust den Apfel vom Kopf von Tells Sohn Walter zu schiessen. Tell ist erfolgreich, doch auf die Frage von Gessler, wofür den zweite Pfeil im Köcher sei, meint Tell, dieser sei für Gessler bestimmt gewesen in dem Fall, in welchem er seinen Sohn statt den Apfel getroffen hätte. Tell wird festgenommen und auf ein Schiff gebracht. Doch der aufkommende Fähnsturm, der auf dem Urnersee immer am stärksten wütet, bringt die Mannschaft dazu, Tell freizubinden, damit er ihnen helfe. Tell lenkt das Schiff dem Ufer zu und springt in seine Freiheit (Tellsprung). Später lauert er Gessler auf und erschiesst ihn in der Hohlen Gasse.

Tellskapelle Tell's chapel

Die Tellskapelle steht an derjenigen Stelle, an welcher Tell vom Schiff gesprungen sein soll. Die steilen Felswände des Urnersees sind beeindruckend und erklären, weshalb der Föhn auf dem See einen beachtliche Geschwindigkeit ereichen kann.

 

Auf den Münzen der Schweiz sind (von links nach rechtes) übrigens die Libertas, die stehende Helvetia und auf dem 5-Liber ein Alphirte abgebildet, der von vielen als Wilhelm Tell wahrgenommen wird. Ob es einen Mann namens Tell gegeben hat, der Schiller als Vorbild diente, darüber sind sich die Wissenschaftler uneinig. Aber den Bundesbrief vom August 1291, der als Gründung der Schweiz als solches angesehen wird, kann man in Schwyz besichten (Bundesbriefmuseum). Bündnisbriefe, die den Beistand versichern und vor allem darauf verweisen, dass eigene Richter gestellt und keine auswärtigen akzeptiert werden, existieren in der Schweiz einige.

 

In Flüelen angekommen, sollte man unbedingt noch einen Blick in die kleine, unscheinbare Kirche werfen, welche gleich auf der gegenüberliegenden Seite des Bahnhofs steht: die Deckenmalereien überraschen!

After you strode across the lake of Lucern till Brunnen (Webcam) and you may have even enjoyed a nice meal on the boat you should now pay attention to the beautiful sourroundings outside because now the "thriller" of Switzerland's history, a play written by Friedrich Schiller, is about to start.

 

It is the story of the freedom fighter and hero William Tell, an iconic figure, who refused to go down on his knees before the hat of the reeve Gessler whose hat on a pole symblized himself. The reeve who was legitimised by the Habsburger themselves tyrannised the people.

Now Gessler forces Tell to shoot an apple from Tell's own son Walter with a crossbow. Tell succeeds but when Gessler asks him what the second arrow in his quiver was for Tell replied that is was for shooting him, Gessler, in case he would have missed the apple and shot his son instead. Tell gets arrested and taken onto a boat to get to prison. But the Föhn storm starts to blow and is known for hitting the lake of Uri really badly and is the reason why Tell gets untied so he can help steering the boat. Tell steers it near the land and jumps into his freedom (Tellsprung - Tell's leap) leaving the boat behind on the rough waters. Later on Tell lies in ambush for Gessler and shoots him in the Hohlen Gasse.

Schweizer Franken Swiss Franc

The Tellskapelle (Tell's chapel) stands where Tell would have jumped on land from the reeve's boat. The steep cliffs beside the lake of Uri are impressive and explain how the Foehn can gain so much speed on the lake.

 

On the Swiss coin money you can see (from left to right) Libertas, the standing Helvetia, and on the 5-SFr. piece a herder of the Alps - but many people like it to be a portray of William Tell. It is not known wether there once existed a man named Tell who acted as the archetype for Schiller's play, scientist are not united in this matter. But the Bundesbrief (famous alliance letter of Switzerland) from August 1291 does exist. It is the foundation of Switzerland and you can see it in the Bundesbriefmuseum in Schwyz. In Switzerland there are many letters of alliance that ensure each other's help in crisis and mainly put on record that juges have to be of one's own people and foreign ones are not accepted.

 

When you arrive in Flüelen you should not miss to visit the little unimpressive church on the other side of the train station as the paintings on the ceiling will surprise you!


Deckenmalerei Kirche Flüelen paintings ceiling church

Gedeckte Holzbrücken - covered Wooden Bridges

Kappelbrücke Luzern Chapel bridge Lucerne

Am Morgen des 18. August 1993 war die Innenstadt Luzerns für den gesamten Verkehr gesperrt. Es bildeten sich kilometerlange Staus. Was war geschehen?

 

Die zweitlängste gedeckte Holzbrücke Europas (ca. 205 m lang), im 14. Jahrhundert erbaut, die berühmte Kapellbrücke, stand in Flammen. Der Brand, der vermutlich durch eine achtlos weggeworfene Zigarette verursacht wurde, zerstörte einen Grossteil der Brücke und 78 der 111 Giebelgemälde. Die Brücke wurde umgehend wiederaufgebaut, und 30 der Bilder konnten restauriert werden, einige zwischengelagerte Gemälde wurden hinzugefügt. Am 14. April 1994 wurde die Kapellbrücke wiedereröffnet und verfügt seitdem über einen Brandschutz.

 

Wer genau hinschaut, kann die Bandspuren beim überqueren der Fussgängerbrücke noch entdecken.

In the morning of August 18th 1993 the city of Lucerne was closed for all the traffic. Many kilometres long traffic jams were builing up. What happend?

 

The second longest covered wooden bridge of Europe (about 205 m long) that was built in the 14th century, the famous Kapellbrücke (Chapel Bridge) of Lucerne, was burning. The cause of the fire probably was a cigarette that was thrown away carelessly. The blaze destroyed much of the bridge and 78 of the 111 interior paintings. The bridge was rebuilt immediately and 30 of the paintings could be restored, in additional some of the unused paintings that were kept in a storage were hung up. On April 14th 1994 the Kapellbrücke was opened again which now has fire safety.

 

If you look closely you still can see some of the scorch marks when you walk over the pedestrian bridge.


gedeckte Holzbrücke Turgi covered wodden bridge Turgi

In der Schweiz gibt es zwischen 200 und über 300 gedeckte Holzbrücken (je nach Quelle). Viele davon sind sehr alt und stammen noch aus dem Mittelalter. Das Dach sollte die Lebensdauer der Holzbrücken verlängern, da sie somit stärker vor den Elementen geschützt waren. Die längste gedeckte Holzbrücke Europas verbindet die Aargauer Gemeinde Stein mit der Deutschen Bad Säckingen über den Rhein, sie ist knapp 207 m lang und stammt aus dem 16. Jahrhundert.

 

Vor allem im Kanton Bern in den Regionen Oberaargau und Emmental gibt es sehr viel alte Holzbrücken. Dort kann man auch den Holzbrückenweg erwandern und überquert damit auf einer Strecke von rund 23 km 18 gedeckte Holzbrücken aus 4 Jahrhunderten.

 

Dazu gibt es einige Broschüren, die man sich herunterladen kann:

Holzbrückenweg

Wanderungen

Holzbrücken im Emmental

Holzbrücken im Oberaargau

There are about 200 to over 300 (depending on the source) covered wooden bridges in Switzerland. Many of them are very old and date back to the Middle Age. The roof should expand the life span of a wooden bridge, in this way it is more protected against the forces of nature. The longest covered wooden bridge of Europe link Stein, a township of Aargau, and the German place Bad Säckingen ocross the Rhine. It is just about 207 m long and was built in the 16th century.

 

Specially in the canton Berne in the regions Oberaargau and Emmental you find a lot of wooden bridges. There is a Wooden Bridges Walkway were you will cross 23 bridges while walking the 23 km distance. These covered wooden bridges were built in 4 different centuries.

 

For this walk you will find some brochures that you can download:

Holzbrückenweg - Wooden Bridges Walkway

Wanderungen - walks

wooden bridges of Emmental

wooden bridges of Oberaargau


Gedeckte Holzbrücke Emmental covered wooden bridge Emmental